Corona und Slowenien

Fakten zum Umgang mit dem Corona Virus in Slowenien

Hier findet ihr weiterführende Links zu amtlichen Webseiten.
Sie geben Auskunft zu Themen wie Quarantänepflicht, Infektionszahlen, Grenzkontrollen usw.

Gleich vorweg ein wichtiger Hinweis:

Dieser Beitrag wird NICHT laufend aktualisiert. Das Infektionsgeschehen und politische Entscheidungen ändern sich sehr schnell.

Bitte zieht die im Beitrag genannten Webseiten zu Rate!
Dort erhaltet ihr u.a. Informationen zum Infektionsgeschehen in Slowenien, Einreisebestimmungen, Grenzkontrollen etc.

Aktuelle Informationen

Stand 16. Juli 2021

Einreise nach Slowenien:

Das Deutsche Auswärtige Amt schreibt:

  • Mit Wirkung vom 15. Juli 2021 ist die quarantänefreie Einreise nach Slowenien nur noch gegen Vorlage eines negativen, höchstens 72 Stunden alten PCR-Tests oder eines höchstens 48 Stunden alten Antigentests, eines Genesenennachweises, eines Impfnachweises, eines Genesenen-Impfnachweises, eines Digitalen COVID-Zertifikat der EU in digitaler oder Papierform mit QR-Code oder eines digitalen COVID-Zertifikats eines Drittstaats in digitaler oder Papierform auf Englisch möglich.
  • Dies gilt auch für Passagiere und Fahrer im internationalen Güter- und Personenverkehr.
  • Ausgenommen sind lediglich Kinder unter 15 Jahren bei gemeinsamer Einreise mit engen Familienangehörigen sowie mit Erziehern, Lehrern oder Betreuern bei organisierten Gruppenreisen.

Durch- und Weiterreise durch Slowenien:

  • Die Durchreise durch Slowenien ist zunächst befristet bis zum 15. August 2021 weiterhin ohne Vorlage eines negativen Tests, eines Genesenen- oder Impfnachweises möglich, sofern die Wiederausreise innerhalb von 12 Stunden nach der Einreise erfolgt.

Coronainfektionen in Slowenien

Eine detaillierte und übersichtliche Auflistung zur aktuellen Infektionslage in Slowenien findet ihr auf dieser Website.

Sie wird in kurzen Abständen aktualisiert und ist sogar auf Deutsch verfügbar.
Die Seite bezieht ihre Daten von offiziellen Quellen, wie etwa dem slowenischen Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit.

Die rote Liste

Überschreitet das Infektionsgeschehen einen bestimmten Schwellwert, wird das Land von der slowenischen Regierung auf die rote Liste gesetzt.

Die rote Liste findet ihr hier.

Wichtig zu wissen ist auch: Die Einreise nach Slowenien wird niemandem gestattet, der aufgrund von in den Nachbarländern geltenden Maßnahmen das Hoheitsgebiet Sloweniens nicht verlassen darf. Einfach formuliert: Wer nicht nach Österreich einreisen darf, dem ist auch kein Transit durch Slowenien nach Österreich erlaubt.

4. Weitere Informationen zur roten Liste

Weitere Informationen und Ausnahmeregelungen zu den Ländern auf der roten Liste findet ihr hier.

Hinweis für Geimpfte

Ihr seid bereits vollständig geimpft? Prima!
Um jedoch auch für slowenische Behörden als „Geimpft“ zu gelten, müssen verschiedene Wartezeiten berücksichtigt werden. Von offizieller Seite heißt es dazu:

Es muss ein Nachweis erbracht werden, aus dem hervorgeht:

  • dass seit Erhalt der zweiten Dosis des Impfstoffs COMIRNATY des Herstellers Biontech/Pfizer mindestens 7 Tage bzw. des Impfstoffs COVID-19 Vaccine des Herstellers Moderna oder des Impfstoffs Sputnik V des Herstellers Russia´s Gamaleya Research Institute of Epidemiology and Microbiology oder des Impfstoffs COVID-19 Vaccine des Herstellers Sinopharm oder des Impfstoffs CoronaVac des Herstellers Sinovac Biotech mindestens 14 Tage vergangen sind, oder…

 

  • dass seit Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffs COVID-19 Vaccine Janssen des Herstellers Johnson & Johnson/Janssen-Cilag mindestens 14 Tage bzw. des Impfstoffs Vaxzevria (COVID 19 Vaccine) des Herstellers AstraZeneca oder des Impfstoffs Covishield des Herstellers Serum Institute of India/AstraZeneca mindestens 21 Tage vergangen sind.

Quelle: https://laibach.diplo.de/si-de/service/-/2312802

Neues Label: Green&Safe

Zudem wurde von der Tourismusbehörde ein neues Siegel ins Leben gerufen: Green&Safe.

Branchenvertreter aus dem Bereich Gastronomie, Hotelerie und touristische Dienstleister erhalten damit ein einheitliches Regelwerk zu den verschärften Hygienestandards. Damit soll u.a. das Vertrauen in den Tourismussektor gestärkt werden.

Welche Maßnahmen sich ganz genau hinter dem Label verbergen, erfahrt ihr hier.

Noch Fragen?

Wenn es noch offene Fragen gibt, könnt ihr euch auch an eine offizielle Vertretung der Republik Slowenien in Deutschland wenden, z.B. ein Konsulat. Dort wird auch Deutsch gesprochen.

Eine Übersicht der Vertretungen Sloweniens in Deutschland findet ihr hier.

Hinweis

Wir geben uns größte Mühe für die Richtigkeit aller Informationen.
Dennoch gilt: Alle Angaben ohne Gewähr.